Massnahmen Kanton Luzern

Eine Arbeitsgruppe des Runden Tisch Häusliche Gewalt hat sich mit der Ausarbeitung von Massnahmen gegen Zwangsheirat im Kanton Luzern auseinandergesetzt.
Folgende Massnahmen gegen Zwangsheirat wurden im Kanton Luzern bereits umgesetzt:

Infomaterial

Der Flyer "Wer entscheidet wen du heiratest" gibt Tipps und Ratschläge, wie in der Situation einer (möglichen) bevorstehenden Zwangsheirat gehandelt werden soll und enthält Adressen von Beratungs- und Anlaufstellen, die weiterhelfen können.

Schulungsangebote für Lehrpersonen/AusbildnerInnen und Fachpersonen der Beratung

Die Bildungsstelle Häusliche Gewalt Luzern bietet regelmässig Weiterbildungsangebote zum Thema Zwangsheirat an. Dabei richten sich die Weiterbildungen an Fachpersonen aus dem schulischen Umfeld sowie an Fachpersonen der Beratung.
Aktuelle Angebote der Bildungsselle Häusliche Gewalt

Fach- und Unterstützungsstellen

Der Kanton Luzern verfügt über Anlauf- und Beratungsstellen, die in schwierigen Lebenssituationen helfen können und kompetente Beratung anbieten. Folgende Stellen können von Zwangsheirat betroffene Personen weiterhelfen:

Nationale Statistik und Monitoring

Im Rahmen des Bundesprogramms Bekämpfung Zwangsheiraten versucht der Bund, die für das Phänomen in der Schweiz relevanten Fälle statistisch zu erfassen. Die statistische Erhebung in diesem Bereich, in dem zuverlässige und repräsentative Angaben noch schwierig zu erheben sind, ist sehr wichtig, um die Bewusstseinsbildung zum Phänomen Zwangsheirat in der Schweiz weiter zu stärken und adäquate Massnahmen zu entwickeln. Die Erfassung der Fälle erfolgt über ein Erfassungsformular. Wenn Sie in Ihrer beruflichen Praxis mit einer Person in einer Situation mit Zwang bezüglich Partnerwahl konfrontiert sind, beteiligen Sie sich bitte an der Erfassung der Fälle.
Ergänzende Erläuterungen zum Monitoring (Rahmen, Dauer, Anweisungen zum Ausfüllen des Formulars, etc.) finden Sie hier Frequently Asked Questions.