Willkommen zu Hause - Eine Ausstellung zu Gewalt in Familie und Partnerschaft

Gewalt in der Beziehung oder in der Familie gehört nach wie vor für viele Betroffene in der Schweiz zur traurigen Realität. Jede 5. Frau in der Schweiz erfährt Gewalt durch ihren Beziehungspartner, bis zu 30 % aller Kinder und Jugendlichen sind in unserer Gesellschaft von Häuslicher Gewalt betroffen.
Die Fachstelle LîP Koordination Gewaltprävention setzt gemeinsam mit der Bildungsstelle Häusliche Gewalt Luzern, der Interkantonalen Polizeischule Hitzkirch und lokalen KooperationspartnerInnen ein öffentliches Zeichen gegen Häusliche Gewalt und für den Schutz Betroffener. Die Ausstellung macht Gewalt in den eigenen vier Wänden öffentlich und zeigt auf, dass Häusliche Gewalt ein weit verbreitetes gesellschaftliches Problem ist. Sie ist interaktiv, ermöglicht einen Einblick in die Lebensrealität Betroffener und zeigt Unterstützungs- und Hilfsmöglichkeiten auf.

Willkommen zu Hause wurde im Oktober 2013 in Luzern das erste Mal ausgestellt. Bis heute haben über 10'000 Personen die Ausstellung oder eine Spezialveranstaltung besucht und äusserten sich sehr positiv über die sorgfältige und informative Art der Ausstellung.

Wanderschaft

Willkommen zu Hause - geht auf Wanderschaft

Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und kann von interessierten Stellen ausgeliehen und an lokale Gegebenheiten angepasst werden. Regionale Hilfs- und Unterstützungsangebote haben die Möglichkeit, ihr Angebot zu präsentieren. Für ausgewählte Veranstaltungen können auch einzelne Ausstellungselemente gemietet werden.
Kontakt
Dokumentation/Konditionen

Vernissage Zug

Impressionen

Willkommen zu Hause - Veranstaltungen