Koordination Gewaltprävention gewaltpraevention.lu. ch

Gewalt gegenüber Kindern

 

Kinder sind von Häuslicher Gewalt immer mitbetroffen. Sei es durch direkte körperliche, psychische oder sexuelle Gewalt oder indirekt durch das Miterleben der Gewalt unter den Erwachsenen. Oft meinen die Eltern, ihr Kind habe die Misshandlungen nicht mitbekommen, weil es zu jung sei, oder weil es beim Vorfall geschlafen oder im Zimmer gespielt hat. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Kinder Gewalthandlungen zu Hause fast immer mitbekommen, manchmal bewusst und manchmal unbewusst – nur durch die gedrückte und angespannte Stimmung.

Indirekte Gewalterfahrung kann genauso traumatisierend sein wie direkt erfahrene Gewalt.

Mehr Informationen sowie Hilfe und Beratung finden Sie unter:

www.contactluzern.ch (Jugend- und Familienberatung Luzern)

www.no-zoff.ch (Jugend- und Familienberatungen in der Zentralschweiz)

www.tschau.ch (E-Beratung und Jugendinformation)

https://disg.lu.ch/themen/Fachberatung_Kinderschutz (Fachberatung Kinderschutz des Kantons Luzern)

https://disg.lu.ch/themen/opferberatung / www.opferberatung.lu.ch (Opferberatungsstelle des Kantons Luzern)

www.kesb-lu.ch (Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden des Kantons Luzern)

www.maedchenhaus.ch (für Mädchen zwischen 14 und 20 Jahren, die in der Familie Gewalt erleben)

www.147.ch (Pro Juventute)

www.143.ch (Die Dargebotene Hand)

www.kinderschutz.ch (Kinderschutz Schweiz)

 

 

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen